Burnout - ausgebrannt sein - der Endzustand, der mit einer Begeisterung begann. Brennen für eine Idee, eine Tätigkeit, alles geben - bis zur völligen Erschöpfung. Stress, Überlastung, Frustration, Desillusionierung, Apathie, Depression bis zur Suizidgefahr, psychosomatische Erkrankungen, Suchtgefährdung, erhöhtes Aggressionspotential, Angst- und Panikattacken, all dies sind Schritte auf dem Weg ins Burnout - bis zum völligen Zusammenbruch - körperlich, emotional, geistig. Die Überlastung ist unerträglich geworden.

 

Hypnosetherapie hat sich hier in zweifacher Hinsicht als besonders wirkungsvoll erwiesen. Durch die Tiefenentspannung lernt der Betroffene allmählich, zur Ruhe zu gelangen und sein zentrales Nervensystem zu regenerieren. Dies kann ein Prozess sein, der sich über mehrere Sitzungen hinzieht, wenn Entspannung schon in Vergessenheit geraten war und schrittweise wieder gelernt werden muss.

Darüberhinaus können in der Trance tiefer liegende Ursachen und Blockaden erkannt und beseitigt werden und damit neue Energie für positive Veränderungen freigesetzt werden. So gelangt man zu einer geänderten Wahrnehmung der eigenen Belastungsgrenzen, kann adäquat auf Überforderung reagieren und damit die Lebensqualität entscheidend verbessern.