Weil Depressionen häufig emotionale Konflikte und unverarbeitete, belastende Erlebnisse zugrunde liegen, setzt die Psychotherapie auf deren Aufarbeitung. Wird sich der Betroffene des Problems bewusst, kann er es auflösen. Genau da setzt auch die Hypnoanalyse an. Sie kann schnell und gezielt ursächliche Probleme aufspüren und auflösen.

Das auslösende Ereignis einer Depression, wie z.B. ein Jahrestag, ist nicht unbedingt die Ursache. Oft stecken in der Vergangenheit liegende emotionale Verletzungen und belastende Ereignisse dahinter, die verdrängt und nicht verarbeitet wurden. Daher werden mit der analytischen Hypnose sehr gute Behandlungserfolge erreicht. Sie bearbeitet das Problem an seiner Wurzel.