Wann sollte Hypnose nicht angewendet werden (Kontraindikationen)?

 

  • bei geistiger Behinderung
  • bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen, bei denen Tiefenentspannung kontraindiziert ist
  • bei Menschen, die vor Kurzem (in den letzten Wochen) einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall hatten
  • bei Psychosen
  • bei schwerer (endogene) Depression
  • unter Umständen bei Einnahme von Psychopharmaka oder starken Schmerzmitteln
  • bei Epilepsie und anderen Anfallsleiden
  • bei Kindern und Jugendlichen, wenn keine Einwilligung der Erziehungsberechtigten vorliegt

    Für wen ist die Behandlung außerdem nicht geeignet?
  • für Menschen mit einem extremen Kontrollbedürfnis, die jeden Bereich und jeden Aspekt ihres Lebens kontrollieren wollen und sich auf Änderungen nicht einlassen möchten